Washington [ˈwɔʃɪŋtən], George, amerikanischer General

(5 von 76 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Militärische Laufbahn

1754–58 kämpfte er als Milizoffizier im Ohiogebiet gegen Franzosen und indigene Völker (»Indianer«); 1755 wurde er zum Befehlshaber der Truppen Virginias ernannt. Ab

(23 von 173 Wörtern)

Verfassungskonvent und Präsidentschaft

1783 zog sich Washington zunächst ins Privatleben zurück, beteiligte sich dann aber besonders unter dem Eindruck der Shays' Rebellion 1786/87 an den Bestrebungen zur Stärkung der Bundesgewalt. 1787 als Delegierter Virginias einstimmig zum Präsidenten des Verfassungskonvents

(36 von 252 Wörtern)

Nachwirkungen

George Washington gilt in den USA als »Vater der Nation«. Er war maßgeblich für die Gründung und Unabhängigkeit der USA mitverantwortlich und wirkte an der Ausgestaltung der amerikanischen Verfassung mit. Nach seinen zwei Präsidentschaften konnte er trotz einiger Krisen

(39 von 276 Wörtern)

Literatur

Freeman, D. S., George Washington. A biography, 7 Bde. (New York 1948–57)
Flexner, J. T., George Washington, 4 Bde. (Boston, Massachusetts, 1965–72)
Phelps, G. A., George Washington and American constitutionalism (Lawrence,
(29 von 202 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, George Washington. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/washington-george