Jefferson [ˈdʒefəsn], Thomas, 3. Präsident der USA (1801–09), * Shadwell (Virginia) 13. 4. 1743, † Monticello (Virginia) 4. 7. 1826; Verfasser der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung von 1776, in der er als Anhänger der Philosophie J. Lockes die unveräußerlichen Menschenrechte verankerte. Rechtsanwalt und wohlhabender Pflanzer, als Mitglied des Abgeordnetenhauses von Virginia (seit 1769) und des Kontinentalkongresses (1775–76, 1783) Führer

(51 von 380 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

D. Boorstin: The lost world of T. Jefferson (Neuausgabe Chicago, Illinois,
(11 von 68 Wörtern)

Weitere Medien

(1 von 1 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Thomas Jefferson. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/jefferson-thomas