Tumormarker, im Blutserum, gegebenenfalls auch in anderen Körperflüssigkeiten nachweisbare Substanzen (v. a. Proteine) oder zelluläre Veränderungen, die aufgrund ihres Vorhandenseins oder ihrer erhöhten Konzentration auf das Bestehen bösartiger

(27 von 189 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Tumormarker. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/tumormarker