Triangulation [zu mittellateinisch triangulare »dreieckig machen«] die, -/-en, Geodäsie: klassisches Verfahren der Landesvermessung zur Bestimmung von Lage-Festpunkten (Festpunkt) durch Messung von Horizontalwinkeln, heute durch satellitengestützte Verfahren ersetzt.

(27 von 191 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

H. Kahmen: Angewandte Geodäsie. Vermessungskunde (202005);
W. Torge u. J. Müller:
(10 von 12 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Triangulation (Geodäsie). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/triangulation-geodäsie