Teezeremonie, japanisch Chanoyu [tʃa-; »heißes Teewasser«], seit dem 15. Jahrhundert klassische Form der Teegesellschaft, bei der in einem betont schlichten Raum (Teehaus) unter Verwendung einfach-erlesenen Geräts (Chaki) grüner Pulvertee (Matcha) zeremoniell zubereitet und genossen wird. Tee wurde in Japan im 8. Jahrhundert eingeführt (729

(42 von 310 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

H. Hammitzsch: Zen in der Kunst des Tee-Weges (Neuausgabe Bern
(11 von 51 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Teezeremonie. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/teezeremonie