Autor Wilhelm Raabe

OA 1891 (284 S.)

Form Roman

Epoche Realismus

Mit »Stopfkuchen« verfasste Wilhelm Raabe einen der modernsten deutschsprachigen Romane des 19. Jahrhunderts. Den klassischen Erzählerbericht ersetzte er weitgehend durch die Wiedergabe assoziativer, reflexiv gebrochener wörtlicher Rede.

Inhalt

Eduard, ehemals Schiffsarzt, inzwischen aber als Farmer in Südafrika sesshaft geworden, hat seinem Heimatdorf in Deutschland einen Besuch abgestattet. Die vierwöchige Rückreise ans Kap nutzt er, um seine Erlebnisse aufzuzeichnen. Im Mittelpunkt seines Manuskripts steht das eintägige Wiedersehen mit seinem Jugendfreund

(80 von 584 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Stopfkuchen. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/stopfkuchen