Sozialpsychologie, Teilgebiet der Psychologie, das sich mit den sozialen Bedingungen und Konsequenzen des menschlichen Verhaltens befasst. Ähnlich wie die allgemeine Psychologie sucht die Sozialpsychologie nach Gesetzmäßigkeiten des Wahrnehmens, Denkens, Entscheidens, des Gedächtnisses, des motorischen und sprachlichen Verhaltens sowie der Motivation und Emotion. Während in der allgemeinen Psychologie jedoch möglichst neutrale, meist experimentell isolierte Bedingungen hergestellt werden, untersucht die Sozialpsychologie weitgehend die gleichen Aspekte menschlichen Verhaltens in ihrer teils komplexen Abhängigkeit von Einstellungen, Handlungszielen und Normen, Kultur-, Situations- und Persönlichkeitseinflüssen sowie

(80 von 730 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

Handbook of social cognition, hg. v. R. S. Wyer u. a., 3 Bde.
(11 von 72 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Sozialpsychologie. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/sozialpsychologie