Anfang des 16. Jahrhunderts erreichten portugiesische Seefahrer als erste Europäer die Seychellen, die 1743 von Frankreich in Besitz genommen und nach dem Generalkontrolleur der Finanzen unter Ludwig XV., Jean Moreau de Séchelles (* 1690, † 1760), benannt wurden; um 1770 setzte die Besiedlung mit französischen Kolonisten und afrikanischen Sklaven ein. Seit Ende des

(50 von 353 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichte. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/seychellen/geschichte