Die 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts – die Zäsur liegt um 1840 – wird durch die Prosa bestimmt: Die spröde »Skizze« (Otscherk) der Übergangszeit, charakteristische Form der »natürlichen Schule« mit ihrem Anliegen, Vertreter besonders der unteren sozialen Schichten wahrheitsgetreu darzustellen, trat bald hinter den komplexen Roman zurück. Die großen realistischen Erzähler haben alle diese Phase durchlaufen; sie unterscheiden sich von den Romantikern v. a.

(59 von 415 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Realismus. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/russische-literatur/das-19-jahrhundert/realismus