Reali|en Plural, in der Geschichte der Pädagogik und der Schule Sachfächer, d. h. insbesondere Naturwissenschaften als Grundlage einer allgemeinen Bildung. Die Realien wurden in Gegensatz zu den »Humanoria« (Studium der alten Sprachen) gestellt, weshalb auch lebende Sprachen zu den Realien gerechnet wurden. Die »Weltkunde« (J. H. Pestalozzi) wurde nach unterschiedlichen Konzepten

(49 von 344 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Realien. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/realien