Röntgenröhre, geschlossene, evakuierte Glasröhre, in der beschleunigte Elektronen beim Aufprall auf eine Metallelektrode Röntgenstrahlung auslösen. In den ältesten, auf W. C. Röntgen zurückgehenden Formen der Röntgenröhren wird der Elektronenstrahl durch eine Gasentladung erzeugt (Ionenröhren). Diese Röntgenröhren weisen im Allgemeinen drei Elektroden (Kathode, Anode, Antikathode) auf, wobei von der Antikathode (die der Kathode gegenüberstehende positive Elektrode) die

(55 von 388 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Röntgenröhre. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/röntgenröhre