Nach der »Nelkenrevolution« dauerte es einige Jahre, bis neue Entwicklungen in der Literatur sichtbar wurden, erstmals in dem Roman »Sinais de fogo« (»Feuerzeichen«) von J. de Sena, der erst nach dem Tod des Autors 1978 erschien. Darin beschreibt er das Leben einer Gruppe von Freunden, das sich durch den Ausbruch des Spanischen Bürgerkrieges dramatisch ändert. Zur gleichen Zeit publizierten auch A. Lobo Antunes und L. Jorge ihre ersten Romane, J. Saramago

(71 von 501 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Die portugiesische Literatur seit 1974. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/portugiesische-literatur/die-portugiesische-literatur-seit-1974