portugiesische Musik. Die portugiesische Volksmusik bewahrt in ihrer Melismatik und zum Teil ungebundenen Rhythmik maurische Elemente, harmonisch überwiegen Kirchentonarten. Im Fado verbindet sich Folkloristisches mit städtisch-zivilisatorischer Musiksprache. Im 12. Jahrhundert traten v. a. die Klöster (u. a. Braga, Coimbra) als musikalische Zentren hervor. Von

(41 von 288 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, portugiesische Musik. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/portugiesische-musik