Grundsätzlich wird zwischen natürlichen Polymeren (Biopolymeren) und künstlichen Polymeren (Kunststoffen) unterschieden. Biopolymere sind vielfältig in der Natur zu finden, z. B. Cellulose, Chitin oder Proteine. Kunststoffe sind in der Regel Folgeprodukte der Petrochemie, jedoch können sie auch aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt werden (Biokunststoffe). Die vielfältigen Möglichkeiten,

(45 von 317 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Klassifizierung. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/polymere/klassifizierung