Vor der Völkerwanderung war das Gebiet des heutigen Polen vorwiegend von ostgermanischen Stämmen bewohnt. Ab dem 6. Jahrhundert wanderten Slawen in die Region ein. Ende des 10. Jahrhunderts nahmen die Polen das lateinische Christentum an. Mit der Krönung von Bolesław I. aus dem Fürstengeschlecht der Piasten wurde Polen 1025 ein Königreich.

(51 von 364 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichte. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/polen-20/geschichte