Palmyra, schon im 2. Jahrtausend v. Chr. erwähnt (aramäisch Tadmor), verdankte seinen zeitweiligen Reichtum und politischen Einfluss seiner verkehrsgünstigen Lage am Karawanenweg zwischen dem mittleren Euphrat und Damaskus (Südroute der Seidenstraße). Die in Palmyra gefundenen, in Palmyrenisch (aramäische Sprache

(37 von 263 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichte. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/palmyra/geschichte