Gemäß den politischen Verhältnissen ist die niederländische Kunst v. a. des hohen Mittelalters wesentlich durch den Austausch im Rhein-Maas-Gebiet und durch französische Einflüsse geprägt. Im späten 14. und 15. Jahrhundert sind niederländische Maler (seltener Bildhauer) auch am französischen und burgundischen Hof tätig, auf der Iberischen Halbinsel, in Italien und im Baltikum.

Architektur: Von karolingischer Baukunst ist wenig erhalten. Der Aachener Pfalzkapelle nachempfunden sind in Lüttich Saint-Jean (um 980) und in der Karolingerpfalz Nimwegen die Nikolauskapelle (um 1030). Bedeutende romanische Kirchen unter rheinischem

(80 von 961 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Mittelalter. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/niederländische-kunst/mittelalter