(1 von 1 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Wirtschaft

Nachdem sich im Rahmen eines gemäßigt sozialistischen Wirtschaftsmodells seit 1979 zunächst ein wirtschaftlicher Aufschwung abgezeichnet hatte, geriet Nicaragua seit Mitte der 1980er-Jahre durch den Bürgerkrieg in eine schwere Wirtschaftskrise (Hyperinflation 1988: 33 600 %, Auslandsverschuldung: 700 % des Bruttoinlandsprodukts [BIP]). Besonders die Einstellung der Wirtschaftshilfe seitens

(43 von 302 Wörtern)

Landwirtschaft

Die Landwirtschaft erbringt (2016) 17,3 % des BIP und beschäftigt 31,5 % der Erwerbstätigen.

(12 von 80 Wörtern)

Forstwirtschaft

Die Waldfläche beläuft sich auf rund 25,9 % der Landesfläche. Durch jahrelangen

(11 von 39 Wörtern)

Fischerei

Fischerei wird vor allem im Karibischen Meer betrieben. Die Fangmenge belief

(11 von 22 Wörtern)

Bodenschätze

Die Bedeutung des Bergbaus ist mit Ausnahme von Edelmetallen und Kupfer

(11 von 31 Wörtern)

Industrie

Der industrielle Sektor (einschließlich Bergbau) trägt (2016) 26,8 % zum BIP bei,

(11 von 70 Wörtern)

Tourismus

Das touristische Potenzial des Landes wird vor allem wegen der unzureichenden Infrastruktur erst

(13 von 92 Wörtern)

Außenwirtschaft

Die Außenhandelsbilanz weist beständig ein Defizit aus (Einfuhrwert 2016: 6,38 Mrd.

(11 von 63 Wörtern)

Verkehr

Die Verkehrserschließung ist noch unzureichend. Die Eisenbahn wurde 1994 wegen Unrentabilität stillgelegt.

(12 von 82 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Wirtschaft und Verkehr. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/nicaragua/wirtschaft-und-verkehr