nachwachsende Rohstoffe, Sammelbezeichnung für land- und forstwirtschaftlich erzeugte Rohstoffe, die außerhalb des Nahrungs- und Futtermittelbereiches verwendet werden. Sie werden sowohl industriell weiterverarbeitet (stoffliche Nutzung) als auch zur Gewinnung von Strom, Wärme und Treibstoffen genutzt (energetische Nutzung). Beispiele sind die Nutzung von cellulosehaltigen

(42 von 296 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, nachwachsende Rohstoffe. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/nachwachsende-rohstoffe