Musil, Robert Edler von (seit 1917), österreichischer Schriftsteller, * Klagenfurt 6. 11. 1880, † Genf 15. 4. 1942; Erzähler, Essayist und Dramatiker; gilt neben J. Joyce, M. Proust, T. Mann und H. Broch als einer der großen Erneuerer des Romans im 20. Jahrhundert; – besuchte von 1892–97 militärische Bildungsinstitute, brach 1898 die Ausbildung auf der Technischen Militärakademie in Wien ab, um in Brünn Maschinenbau zu studieren (1901

(57 von 413 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

H. Arntzen: Musil-Kommentar, 2 Bde. (1980–82);
Robert Musil. Literatur, Philosophie, Psychologie, hg. v. J. u.
(14 von 94 Wörtern)

Weitere Medien

(1 von 1 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Robert Musil. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/musil-robert