Vorrömischer Siedlungskern ist der seit der Hallstattzeit besiedelte Hügel nordöstlich der Kathedrale. In gallischer Zeit war Metz als Divodurum Hauptort der keltischen Mediomatriker. Unter den Römern hieß der wichtige Straßenkreuzpunkt daher auch Mediomatricum, später Mettis. 451 von den Hunnen zerstört, war Metz in

(43 von 303 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichte. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/metz-20/geschichte