Manganknollen, auf den Tiefseeböden der Ozeane, in den kontinentfernsten Bereichen mit geringer Sedimentation vorkommende, rundliche, konzentrisch-schalig aufgebaute Konkretionen von durchschnittlich bis 8 cm Durchmesser. Neben Mangan (durchschnittlich 20–30 %, zum Teil

(29 von 207 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Manganknollen. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/manganknollen