Johannes Paul II., Papst (1978–2005), bürgerlich Karol Wojtyła [vɔjˈtia], * 18. 5. 1920 in Wadowice (Woiwodschaft Kleinpolen), † 2. 4. 2005 in Rom.

Karol Wojtyła studierte ab 1938 Philosophie und Literatur in Krakau, 1942–51 Theologie in Krakau und Rom; erhielt 1946 die Priesterweihe; war ab 1953 Professor für Moraltheologie an der katholischen Universität Lublin; wurde 1958 Weihbischof, 1964 Erzbischof von Krakau und 1967 Kardinal; am 16. 10. 1978 zum Papst gewählt. Am 13. 5. 1981 wurde Johannes Paul bei einem

(74 von 1238 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Johannes Paul II.. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/johannes-paul-johannes-paul-ii