Johannes Paul II., Papst (1978–2005), weltlich Karol Wojtyła [vɔjˈtia], * 18.5.1920 in Wadowice (Woiwodschaft Kleinpolen), † 2.4.2005 in Rom.

Karol Wojtyła studierte ab 1938 Philosophie und Literatur in Krakau, 1942–51 Theologie in Krakau und Rom; erhielt 1946 die Priesterweihe; war ab 1953 Professor für Moraltheologie an der katholischen Universität Lublin; wurde 1958 Weihbischof, 1964 Erzbischof von Krakau und 1967 Kardinal; am 16.10.1978 zum Papst gewählt. Am 13.5.1981 wurde Johannes Paul II. bei einem Attentat auf dem

(74 von 1246 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Johannes Paul II.. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/johannes-paul-johannes-paul-ii