Die Kunst der Moderne seit 1945 und der Gegenwart ist von unterschiedlichen Stilrichtungen geprägt. Künstlervereinigungen, die vor dem Zweiten Weltkrieg wirkten, wurden wieder belebt beziehungsweise erneuerten sich. »Klassische« Nihonga-Künstler (Yokoyama Taikan; Uemura Shōen, Kaburagi Kiyotaka, * 1878, † 1972; Itō Shinsui) waren weiter tätig. Higashiyama Kai'i (* 1908, † 1999) und Hirayama Ikuo (* 1930, † 2009) errangen mit ihren großflächigen Tuschgemälden internationale Anerkennung. Im Gegensatz zu dieser mehr traditionsgebundenen Malerei bildete sich in engem Kontakt mit der zeitgenössischen Kunst in den USA und Europa eine

(80 von 1119 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, (seit 1945). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/japanische-kunst/moderne-und-gegenwart/seit-1945