(1 von 1 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Bevölkerung

Staatstragendes Volk sind die Juden, die sich in Vatiqim (vor der Staatsgründung eingewandert), Olim (nach der Staatsgründung eingewandert) und Sabra (im Lande Geborene) gliedern. Etwa 20 % der Bevölkerung sind Araber (vor allem Palästinenser); von den 240 000 Beduinen sind nur noch wenige reine Nomaden. – Die Struktur der Bevölkerung hat sich seit Beginn der zionistischen Einwanderung in Palästina im Jahr 1882 wesentlich geändert. In der Zeit

(64 von 456 Wörtern)

Religion

Die Unabhängigkeitserklärung von 1948 garantiert jedem Bürger die Religionsfreiheit. Als Religionsgemeinschaften durch den Staat offiziell anerkannt sind neben der jüdischen Religion der Islam, das Christentum, das Drusentum und die Bahai-Religion. Mit der Anerkennung verbunden sind für die Religionsgemeinschaften besonders die Rechte, ihre inneren Angelegenheiten selbst zu verwalten, ihre Festtage und wöchentlichen Ruhetage zu begehen und Gottesdienstgebäude zu unterhalten beziehungsweise gemäß ihren religiösen Vorschriften zu errichten. Nach letztverfügbaren Schätzungen sind etwa

(70 von 496 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Bevölkerung und Religion. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/israel-30/bevölkerung-und-religion