Der 1. und der 2. Golfkrieg: Nach dem Umsturz in Iran 1979 entwickelte sich ein tief greifender Gegensatz zwischen den fundamentalistisch-islamischen Machthabern dort und den sozialistisch-laizistischen Kräften in Irak. Im September kündigte Saddam Husain den 1975 mit Iran geschlossenen Grenzvertrag im Bereich des Schatt al-Arab und löste mit dem Einmarsch irakischer Truppen in die iranische Provinz Khusistan (September 1980) den 1. Golfkrieg (1980–88) aus, der in Irak über 250 000 Menschenleben kostete. 1988 kam

(71 von 499 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Der 1. und der 2. Golfkrieg. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/irak/geschichte/der-1-und-der-2-golfkrieg