(1 von 1 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Politik

Nach der am 26. 11. 1949 von der verfassunggebenden Versammlung verabschiedeten und am 26. 1. 1950 in Kraft getretenen Verfassung (mehrfach geändert) ist Indien ein Bundesstaat (»Union of States«) mit parlamentarisch-demokratischem Regierungssystem. In den Bestand der Bundesstaaten (Gliedstaaten) kann durch Unionsgesetz eingegriffen werden. Hiervon ist u. a. im States Reorganization Act von 1956 Gebrauch gemacht worden, der das Bundesgebiet

(56 von 395 Wörtern)

Nationalsymbole

Die Nationalflagge geht auf die während der Unruhen von 1905 gebrauchten Streifenflaggen zurück, ab 1920 waren sie rot-weiß-grün. M. K. Gandhi führte 1921 das Dharmacakra (Rad der Lehre) als nationales Symbol ein. 1930 wurde

(33 von 229 Wörtern)

Parteien

Indien verfügt über ein komplexes Parteiensystem. Wichtige Parteien sind der sozialliberale Indische Nationalkongress (INC; gegründet 1885), Träger der Unabhängigkeitsbewegung und

(20 von 141 Wörtern)

Gewerkschaften

Die erste Gewerkschaft in Indien wurde 1890 unter den Textilarbeitern in Bombay (heute Mumbai) von Sozialreformern in

(17 von 115 Wörtern)

Verwaltung

Indien ist in 29 Bundesstaaten, 6 Unionsterritorien und das Hauptstadtterritorium Delhi gegliedert. Jüngster Bundesstaat ist Telangana, der erst 2014 durch Herauslösung aus Andhra

(23 von 158 Wörtern)

Militär

Die Gesamtstärke der Freiwilligenarmee beträgt 1,3 Mio., die der paramilitärischen Kräfte

(11 von 67 Wörtern)

Recht

Dominierende Sprache im Rechtssystem ist Englisch. In jedem Staat besteht ein Obergericht (High Court) mit Universalzuständigkeit, zugleich Aufsichtsinstanz über die nachgeordneten ordentlichen Gerichte und Verwaltungsgerichte. Oberstes Appellationsgericht ist der Oberste Gerichtshof (Supreme Court) der

(34 von 237 Wörtern)

Bildungswesen

Die Bildungspolitik in ihren grundsätzlichen Richtlinien wird gemeinsam von der Zentralregierung und den Regierungen der Bundesstaaten formuliert. Die Organisation des Schulwesens erfolgt in Verantwortung der Bundesstaaten, denen die Verfassung eine allgemeine

(31 von 221 Wörtern)

Medien

Die Medienlandschaft ist sehr vielfältig und bildet ein großes Meinungsspektrum ab, die wirtschaftliche Konzentration jedoch hoch. In Konfliktregionen sowie auf dem Land ist eine freie Berichterstattung häufig nur eingeschränkt möglich. Presse: Die Anzahl periodischer

(34 von 236 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Politik und Recht. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/indien/staat-und-recht