Hongkong entwickelte sich nach dem Zweiten Weltkrieg zu einem der weltweit größten Handelszentren. Das jährliche Pro-Kopf-Einkommen von 38 420 US-$ (2013) zählt zu den höchsten Asiens. Den schnellen Aufbau einer arbeitsintensiven Exportindustrie begünstigte der Zustrom von Unternehmern und Arbeitskräften,

(38 von 265 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Wirtschaft. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/hongkong/wirtschaf/wirtschaft