Handel, im weiteren funktionalen Sinn die Übertragung (insbesondere durch Verkauf, aber auch durch Vermietung oder Verpachtung) von wirtschaftlichen Gütern (Sach- und Nominalgüter, Dienstleistungen, Informationen, Rechte) durch Haushalte oder Unternehmen auf ein anderes Wirtschaftssubjekt. Beim Handel im engeren funktionalen Sinn beschaffen Marktteilnehmer Güter, die sie in der Regel nicht selbst wesentlich be- oder verarbeiten

(53 von 378 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Betriebsformen

Als Betriebsform wird eine Kategorie von Handelsbetrieben bezeichnet, die eine ähnliche Absatzpolitik oder ein ähnliches Auftreten gegenüber ihren Kunden verbindet. Der Ausdruck

(22 von 156 Wörtern)

Theoretische Begründung des Handels

Die Existenzberechtigung von Handelsbetrieben wird in der Theorie durch unterschiedliche Sichtweisen erschlossen. Einen älteren Versuch, die Produktivität des Handels nachzuweisen, stellen die Kataloge der

(24 von 169 Wörtern)

Empirisches Erscheinungsbild

Die Zahl der Erwerbstätigen im Handel (ohne Gastgewerbe) belief sich 2003 auf 5,86 Mio. (15,3 % aller Erwerbstätigen), 2012 waren es 5,82 Mio. (14 % aller Erwerbstätigen). Davon waren

(27 von 189 Wörtern)

Geschichte

Der Austausch von Gütern ist in allen Gesellschaftsformen und zu allen Zeiten anzutreffen. Aus Frühformen der Sozialisation (geschlossene Hauswirtschaft) und aus primitiven Kulturen ist der Tausch von eigenen Überschussgütern gegen solche benachbarter Völker an bestimmten Tauschplätzen überliefert. Die Kulturen des Altertums kannten bereits Läden und ganze Budenstraßen sowie die Institution des Fernhandels. Die geografisch und klimatisch günstigen Bedingungen im östlichen Mittelmeerraum ermöglichten am frühesten einen überregionalen Warenverkehr. So entwickelte Ägypten seit dem 4. Jahrtausend v. Chr. einen ausgedehnten Handel nach allen Richtungen.

(80 von 1220 Wörtern)

Werke

Weiterführende Literatur:

Untersuchungen zu Handel u. Verkehr der vor- u. frühgeschichtlichen
(11 von 60 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Handel. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/handel-20