Grundwasser, unterirdisches Wasser, das die Hohlräume der Lithosphäre zusammenhängend ausfüllt und dessen Bewegung ausschließlich durch die Schwerkraft bestimmt wird. Gesteinskörper, die Hohlräume aufweisen, in denen Grundwasser weitergeleitet werden kann, werden als Grundwasserleiter (Aquifer) bezeichnet. Wasserundurchlässige oder schwer durchlässige

(38 von 267 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

R. Grahmann: Die Grundwässer in der Bunesrepublik Deutschland u. ihre Nutzung (1958);
(13 von 86 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Grundwasser. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/grundwasser