Grundgesetz, allgemein: Staatsgrundgesetz, traditionell Bezeichnung für Fundamental­normen, die von besonderer Beständigkeit sein sollen und einzelne besonders wichtige staatsrechtliche Fragen oder Fragen­komplexe regeln (also keine vollständige

(25 von 177 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Bestandteile

Der Geltungsbereich des Grundgesetzes erstreckt sich auf die 16 Länder der Bundesrepublik Deutschland. Das Grundgesetz besteht aus der Präambel und 14 (ursprünglich 11) Abschnitten: I) Grundrechte (Artikel 1–19); II) Bund und Länder (Artikel 20–37); III) Bundestag (Artikel 38–48); IV) Bundesrat (Artikel 50–53);

(38 von 269 Wörtern)

Änderungen

Änderungen des Grundgesetzes bedürfen einer Zweidrittelmehrheit sowohl des Bundestages als auch des Bundesrates

(13 von 86 Wörtern)

Wirkung

Trotz seiner ursprünglich provisorischen Ausrichtung wird das Grundgesetz als Grundlage einer neuen politischen Selbstverwirklichung der Deutschen im Sinne einer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft verstanden. Der

(23 von 163 Wörtern)

Literatur

Grundgesetz Kommentar, bearbeitet v. T. Maunz u. G. Dürig, Loseblattsammlung (71990 ff.) 
K. Hesse, 
(11 von 43 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Grundgesetz. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/grundgesetz