Festkörper, Stoffe im festen Aggregatzustand, die eine definierte Form und ein definiertes

(12 von 81 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Klassifizierung

Einteilung nach der inneren Struktur: Nach der inneren Struktur lassen sich die Festkörper in zwei große Klassen einteilen: 1) Die kristallinen Festkörper mit einem im Idealfall regelmäßigen Aufbau (Gitterstruktur), der durch eine periodische Anordnung der atomaren Bausteine in Raumgittern gekennzeichnet ist. In ihrer Struktur existiert eine ausgeprägte Fernordnung, wobei die Realkristalle infolge Fehlordnungen und Anregung von Gitterschwingungen mehr oder weniger stark

(60 von 425 Wörtern)

Nanofestkörper

Die Bandstruktur der elektronischen Zustände und damit die elektronischen und optischen Eigenschaften des Festkörpers hängt für sehr kleine Kristalle

(19 von 132 Wörtern)

Werke

Weiterführende Literatur:

Joachim Maier: Festkörper. Fehler u. Funktion (2000);
M. Böhm: Symmetrien
(11 von 50 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Festkörper. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/festkörper