Nachdem sich in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts der Roman schon als epische Großform durchgesetzt hatte, erhielt das Epos neue Impulse durch die Nationalbewegungen Nord- und Osteuropas. Bedeutende Nationalepen sind: »Der eherne Reiter« (herausgegeben 1837) des Russen A. S. Puschkin, die polnischen Epen von A. Mickiewicz (besonders

(45 von 318 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Das Epos im 19. und 20. Jahrhundert. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/epos/das-epos-im-19-und-20-jahrhundert