Epidemiologie die, -,  Medizin: ursprünglich die Wissenschaft und Lehre von Epidemien, heute die Lehre von der Verteilung und den bestimmenden Faktoren gesundheitsbezogener Zustände oder Ereignisse in der Bevölkerung und die Anwendung der Erkenntnisse, um gesundheitliche Probleme unter Kontrolle zu bringen. Die Epidemiologie gilt als die Basiswissenschaft von Hygiene, öffentlicher Gesundheit und präventiver Medizin. Ihr Ziel und Zweck ist es, Gesundheit

(60 von 427 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Epidemiologie (Medizin). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/epidemiologie-medizin