Dreyfus|affäre [französisch drεˈfys-], die tief greifende innenpolitische Erschütterung in Frankreich, die aus dem militärgerichtlichen Verfahren gegen den französischen Artilleriehauptmann jüdischer Abstammung Alfred Dreyfus (* 1859, † 1935) im letzten Jahrzehnt des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstand.

Dreyfus wurde im Dezember 1894 von einem Militärgericht in einem regelwidrigen

(46 von 348 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weitere Medien

image/jpeg

Teufelsinsel

Blick auf die die Teufelsinsel vor Französisch-Guayana: In

(9 von 37 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Dreyfusaffäre. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/dreyfusaffäre