Dieselmotor [nach R. Diesel], ein Verbrennungsmotor. Im Zylinder wird nur Luft durch den

(12 von 85 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Gemischbildung

Man unterscheidet verschiedene Gemischbildungsverfahren: Beim Direkteinspritzverfahren (günstiger Kraftstoffverbrauch) wird der Kraftstoff direkt in den Brennraum gespritzt, bei den Vorkammerverfahren oder Wirbelkammerverfahren (unterteilter

(22 von 151 Wörtern)

Eigenschaften und Verwendung

Wegen der Energieumsetzung bei sehr hohem Druck und sehr hoher Temperatur ist der Dieselmotor die Wärmekraftmaschine mit dem höchsten thermischen Wirkungsgrad. Infolge höherer Spitzendrücke muss er allerdings auch

(28 von 196 Wörtern)

Werke

Weiterführende Literatur:

Handbuch Dieselmotoren, hg. v. K. Mollenhauer, H. Tschöke (32007
(10 von 27 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Dieselmotor. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/dieselmotor