Autor Émile Zola

OT Les Rougon-Macquart

OA 1871–93 (20 Bde.; insgesamt 9165 S.)

DE 1881–99

Form Romanzyklus

Epoche Naturalismus

Mit »Die Rougon-Macquart« setzte Émile Zola dem monumentalen Zyklus »Die menschliche Komödie« (1829–50) von Honoré de Balzac ebenso planvoll und ehrgeizig einen Romanzyklus entgegen, in dem erstmals nicht die persönliche Komödie oder Tragödie des Lebens im Vordergrund stand, sondern die Rolle des Einzelnen in

(63 von 443 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Die Rougon-Macquart. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/die-rougon-macquart-20