Chloralkalielektrolyse, wichtiges großtechnisches Verfahren, mit dem Alkalichloridlösungen (v. a. Natriumchlorid, NaCl) elektrolytisch zersetzt und als Produkte Chlor, Cl2, Alkalilaugen (v. a. NaOH) und Wasserstoff, H2, gewonnen werden.

Bei diesem Verfahren bringt man die NaCl-Lösung in eine Elektrolysezelle (Elektrolyse) und legt eine Spannung an. Die

(42 von 309 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Chloralkalielektrolyse. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/chloralkalielektrolyse