Im wüstenhaften Norden Chiles liegen Ausgrabungsstätten der präkolumbischen Chinchorrokultur (um 6000 bis 2000 v. Chr.). Diese wandte bereits 3000 Jahre vor den Ägyptern die Mumifizierung in der Leichenbestattung an. Im 16. Jahrhundert eroberten Spanier das Gebiet, zerstörten das Inkareich und prägten das Land auch kulturell.

(45 von 313 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Kultur. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/chile/informationen-zur-chilenischen-kultur-5