Inka, Herrscher-Dynastie und Adelsschicht des gleichnamigen Reiches im zentralen Andenraum in den letzten zwei Jahrhunderten vor der spanischen Eroberung. Ausgehend von einer Ethnie in der Gegend von Cuzco, die sich unter anderen Gruppen militärisch hervortat, entwickelte sich in relativ kurzer Zeit aus einem Häuptlingstum ein Staat mit riesigen Ausmaßen (rd. 4 500 km in der Nord-Süd-Ausdehnung, bis zu 500 km in ostwestlicher Richtung), der große Teile der heutigen Staaten Peru, Bolivien und Ecuador sowie kleinere Teile von Argentinien und Chile umfasste.

Ursprung und

(80 von 1280 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

M. Pärssinen: Tawantinsuyu. The Inca State and its Political Organization
(11 von 54 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Inka. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/inka-20