Brecht, Bertolt (Bert), eigentlich Eugen Berthold Friedrich Brecht, Schriftsteller und Regisseur, * Augsburg 10. 2. 1898, † Berlin (Ost) 14. 8. 1956; zählt zu den bedeutendsten Dramatikern des 20. Jahrhunderts. Seine »Dreigroschenoper« wurde zum Welterfolg. 1917 Immatrikulation an der Universität in München, an der Brecht zunächst Philosophie, dann Medizin und Naturwissenschaften studierte; war erbitterter Kriegsgegner, leistete 1918 für kurze Zeit Militärdienst im Lazarett, setzte dann das Studium fort, verließ aber 1921 die Universität ohne Abschluss. Bereits in dieser Zeit hatte er ersten literarischen Erfolg mit

(80 von 833 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

J. K. Lyon: Bertolt Brecht in Amerika (aus dem Amerikanischen, 1984);
Brechts Theorie des Theaters, hg. v. W. Hecht
(17 von 121 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Bertolt (Bert) Brecht. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/brecht-bertolt-bert