Jelzin, Elzin [ˈje-], Boris Nikolajewitsch, russischer Politiker und Staatspräsident 1991-99,

(10 von 18 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Jelzin wird Russlands erster Präsident

Bauingenieur; war 1961–90 Mitglied der KPdSU (Austritt), 1976–85 Erster Sekretär des Gebietsparteikomitees von Swerdlowsk (heute Jekaterinburg). Nach dem Amtsantritt Michail Gorbatschows als Generalsekretär des ZK der

(26 von 183 Wörtern)

Außenpolitik: Annäherung an Europa und China

Außenpolitisch nahm Jelzin mehrfach an Gipfeltreffen der führenden Industriestaaten sowie an Treffen der

(13 von 87 Wörtern)

Innenpolitische Turbulenzen und das Verhältnis zu den GUS-Staaten

Im März 1992 setzte Jelzin für das Gebiet der Russischen Föderation den Abschluss eines Föderationsvertrages durch, den Tatarstan und Tschetschenien allerdings nicht unterzeichneten. Im September 1993 löste Jelzin den Kongress der

(31 von 221 Wörtern)

Wiederwahl und Ende der Präsidentschaft

Bei den Präsidentschaftswahlen 1996 konnte sich Jelzin erst in den Stichwahlen (Juli) gegen den Kommunisten Gennadij Sjuganow (* 1944) durch ein

(21 von 139 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Boris Jelzin. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/boris-jelzin