Bahai-Religion, den Gedanken der Humanität, des sozialen Fortschritts und des Zusammenwachsens der Menschen zu einer Menschheit verpflichtete Religionsgemeinschaft; gegründet von Mirza Husain Ali (* 1817, † 1892), genannt Baha Ullah (»Herrlichkeit Gottes«); in ihrer Lehre stark durch Ideen des Babismus geprägt.

Geschichte: Der Religionsgründer, der 1863 als der vom Bab (dem Begründer des Babismus) angekündigte Bote Gottes an die Öffentlichkeit trat, wurde daraufhin aus seiner

(62 von 448 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Bahai-Religion. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/bahai-religion