(1 von 1 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Wirtschaft

Australien hatte trotz seiner frühen Unabhängigkeit im Jahre 1901 lange Zeit den Charakter eines kolonialen Agrarlandes und war in seiner Wirtschaftsstruktur weitgehend auf die Bedürfnisse Großbritanniens ausgerichtet. Erst die Isolation während der beiden Weltkriege führte zum Aufbau einer eigenen industriellen Basis. Der Übergang zu einer hoch entwickelten industrialisierten Volkswirtschaft erfolgte nach dem Zweiten Weltkrieg zügig.

Zu Beginn der 1960er-Jahre erlebte das Land einen starken Entwicklungsschub durch den weltweiten Rohstoffboom, mit dem

(71 von 501 Wörtern)

Landwirtschaft

Die Landwirtschaft war lange Zeit der wichtigste Wirtschaftssektor und wurde erst Mitte der 1960er-Jahre durch die Erschließung der reichen Bodenschätze als größte Devisenquelle im Export abgelöst. Bis Anfang der 1950er-Jahre lag der Anteil der Agrarausfuhren an den australischen Exporterlösen bei über 80 %, 2018 bei nur noch 10,3 %. Der Anteil der Landwirtschaft am BIP verringerte sich von (1980) 5,5 %

(58 von 410 Wörtern)

Bodenschätze

Die wirtschaftliche Entwicklung Australiens ist eng mit dem Bergbau verbunden. Der erste Aufschwung wurde Mitte des 19. Jahrhunderts durch Goldfunde in Victoria und New South Wales ausgelöst.

image/jpeg

Western Australia: Goldmine

Goldmine in Kalgoorlie; die Stadt ist Zentrum des 1893 begonnenen Goldbergbaus in Westaustralien.

image/jpeg

Ballarat

Die vollständig rekonstruierte Goldgräberstadt

(49 von 371 Wörtern)

Energiewirtschaft

Durch seine reichen Energiereserven ist Australien einer der wenigen Netto-Energie-Exporteure in der OECD-Ländergruppe. Ausgeführt werden hauptsächlich Kohle

(17 von 120 Wörtern)

Industrie

Die Industrie (einschließlich Bergbau und Bauwirtschaft) hat einen Anteil von 23,5 % (2017) am Bruttoinlandsprodukt (BIP). Nach Umsatz

(17 von 118 Wörtern)

Dienstleistungen

Über drei Viertel der Erwerbstätigen sind im Dienstleistungssektor beschäftigt. Vor allem das Gesundheitswesen und der Handel binden viele Arbeitskräfte. Von großer wirtschaftlicher Bedeutung sind die

(25 von 175 Wörtern)

Verkehr

Das gut entwickelte Verkehrswesen ist geprägt durch die riesigen Entfernungen, durch die Konzentration der Bevölkerung in den Küstenräumen, besonders im Osten, Südosten und Südwesten, sowie durch die Insellage (große Bedeutung der Küsten-

(32 von 228 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Wirtschaft. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/australien-20/wirtschaft-und-verkehr