Australien, der kleinste Erdteil.

Australien umfasst das australische Festland sowie die auf

(12 von 84 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Lage, Größe und Küstenform

Australien liegt auf der Südhalbkugel beiderseits des südlichen Wendekreises zwischen Indischem und Pazifischem Ozean und hat eine Fläche von 7,69 Mio. km2. Es reicht im Norden mit dem Kap York bis 10° 41 südlicher Breite (durch die schmale Torresstraße von Neuguinea getrennt), im Südosten mit dem Kap Wilson bis 39° 08 südlicher Breite, mit dem Südostkap Tasmaniens bis 43° 38 südlicher Breite. Der westlichste Punkt

(62 von 458 Wörtern)

Aufbau, Oberflächengestalt

Australien, Tasmanien, Neuseeland und Neuguinea gehörten mit Hochafrika, Madagaskar, Vorderindien und der Antarktis vom Devon bis zum Jura zu der großen alten Landmasse des Gondwanalands. Seit dem Auseinanderdriften dieses Südkontinents in der späten Kreidezeit und im Frühtertiär wurde Australien einschließlich Tasmaniens, Neuseelands und Neuguineas isoliert. Neuguinea und Tasmanien wurden durch den nacheiszeitlichen Anstieg des Meeresspiegels vom australischen Festland getrennt.

Den ältesten Teil des Kontinents bildet der präkambrische Westaustralische Schild. Der Osten des Kontinents unterlag mehreren tektonischen Veränderungen. Das Gebiet zwischen

(80 von 838 Wörtern)

Klima

Australien liegt im Bereich tropischer und subtropischer Klimate. Die Breitenlage von Sydney und Melbourne entspricht der von Tanger und Casablanca in Nordafrika. Der Norden ist mit dem tropischen Sudan zu vergleichen. Die Lage beiderseits des südlichen Wendekreises verursacht ein trockenes Klima. Die Trockenheit wird noch dadurch

(46 von 322 Wörtern)

Pflanzenwelt

Die Vegetation bildet mit der Tasmaniens das australische Florenreich, das durch eine große Anzahl endemischer Arten (rund 85 % von mindestens12 000) und Gattungen gekennzeichnet ist. Typisch sind v. a. die Gattung Eucalyptus (über 600 Arten), die etwa 90 % der waldbildenden Arten Australiens und mit Eucalyptus regnans (über 120 m hoch) einen der größten Bäume überhaupt stellt, ferner Myrtenheide

(55 von 387 Wörtern)

Tierwelt

Tiergeografisch nimmt Australien eine Sonderstellung ein. Seine eigenständige Fauna ist v. a. gekennzeichnet durch das Fehlen sonst weitverbreiteter Tiergruppen und durch das Vorkommen reich differenzierter relativ ursprünglicher Gruppen (»Land der lebenden Fossilien«). Eine Ausnahme bilden die Vögel, von denen auch viele moderne Gruppen den lange isolierten Kontinent auf dem Luftweg erreichen konnten. Australien wird daher (mit Neuguinea, Tasmanien, Neuseeland und den Inseln im Südwestpazifik) den Faunen der anderen Landgebiete als Notogäa gegenübergestellt, innerhalb deren die Tierwelt Australiens (mit Neuguinea und Tasmanien)

(80 von 1124 Wörtern)

Vorgeschichte

Australien wurde in der letzten Kaltzeit besiedelt. Die Ausbreitung des Menschen von Asien nach Australien wurde durch den zu dieser Zeit sehr niedrigen Meeresspiegel begünstigt; es bestand zwar niemals eine Landbrücke zwischen Asien und Australien, doch die trennenden Wasserstraßen waren so schmal, dass sie in der Altsteinzeit vom Menschen überwunden werden konnten.

Etwa 43 000 bis 47 000 Jahre alt sind Steinwerkzeuge, die in Penrith,

(63 von 448 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Australien (Kontinent). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/australien