Arabischer Frühling, Arabellion, Bezeichnung für eine Protestwelle gegen bestehende Machtverhältnisse, die

(11 von 54 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Entstehung

Nach der Selbstverbrennung eines jungen tunesischen Gemüsehändlers am 17.12.2010 kam es zu landesweiten Demonstrationen gegen das autoritäre Regime des tunesischen Präsidenten Ben Ali, die sich am 5.1.2011 auf

(28 von 200 Wörtern)

Weitere Entwicklung

In Syrien verlor der Aufstand rasch seinen zivilen Charakter und wandelte sich in einen zusehends konfessionell und ethnisch geprägten blutigen Bürgerkrieg. In Marokko, Mauretanien, Jordanien, Sudan, Oman, Kuwait, Saudi-Arabien und Bahrain kam es 2012 zwar nicht so häufig wie im Vorjahr, aber dennoch wiederholt zu regierungsfeindlichen Demonstrationen, die insbesondere in den zwei letztgenannten Golfstaaten blutig niedergeschlagen

(56 von 399 Wörtern)

Literatur

T. G. Schneiders (Hrsg.), Der Arabische Frühling. Hintergründe u. Analysen (2013)
M. Lynch, Die
(11 von 25 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Arabischer Frühling. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/arabischer-fruhling