Vor 1945: Ausgehend vom Historismus, in der Folge auch dem Sezessionsstil verpflichtet, wurde O. Wagner als Architekt, Stadtplaner (Wiener Stadtbahn mit Stationsgebäuden, 1894–1900) und Möbelentwerfer zum Pionier einer funktionalen, neue Materialien einbeziehenden Ästhetik. Sein Kontrahent C. Sitte lieferte wesentliche Erkenntnisse zum modernen Städtebau. Wagners Schüler, J. M. Olbrich und Josef Hoffmann, waren die führenden Repräsentanten des Jugendstils, wobei sich beide intensiv auch auf dem Gebiet der angewandten Kunst betätigten. Hoffmann gründete 1903 mit K. Moser die Wiener Werkstätte, deren Produkte von führenden Künstlern und

(80 von 817 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Architektur und Design. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/österreichische-kunst/moderne-und-gegenwart/architektur-und-design