Soziale Gerechtigkeit ist ein System akzeptierter Regeln zur Verteilung von Wohlstand und Pflichten in der Gesellschaft.

Der Schulabschluss entscheidet zu einem gewissen Grad über die

(25 von 176 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Verteilung von Wohlstand

Die Frage nach der sozialen Gerechtigkeit beschäftigt sich mit der Verteilung von Wohlstand in einer Gesellschaft und damit, wie diese Verteilung geregelt werden kann. Die soziale Gerechtigkeit ist ein wichtiges Thema in jeder Gesellschaft.

(34 von 238 Wörtern)

Leistungsgerechtigkeit

Vertreter der Leistungsgerechtigkeit fordern, dass das Einkommen der Menschen oder die staatliche Unterstützung ihrer persönlichen Leistung entspricht.

(17 von 117 Wörtern)

Chancengerechtigkeit

Unter Chancengerechtigkeit wird verstanden, dass alle Menschen, die im Wettbewerb um die Erlangung von Gütern und die Vermeidung

(18 von 124 Wörtern)

Bedarfsgerechtigkeit

Als bedarfsgerecht gelten Verteilungen, bei denen die persönlichen Bedürfnisse der Menschen

(11 von 58 Wörtern)

Egalitäre Gerechtigkeit

Befürworter der egalitären Gerechtigkeit fordern, dass Güter und Lasten möglichst gleich

(11 von 49 Wörtern)

Globale Gerechtigkeit

Forderungen nach sozialer Gerechtigkeit werden in der Regel im Rahmen des jeweiligen Nationalstaates diskutiert. Allerdings

(15 von 101 Wörtern)

Generationengerechtigkeit

Bei der Generationengerechtigkeit geht es um zwei Fragen. Zum einen geht es um die gerechte Verteilung von Wohlstand

(18 von 122 Wörtern)

Teilhabegerechtigkeit

Teilhabegerechtigkeit gilt als erreicht, wenn alle Menschen die Chance haben, an

(11 von 61 Wörtern)

Soziale Gerechtigkeit ist ein Prozess

Für alle Vorstellungen von sozialer Gerechtigkeit gilt, dass ihre Realisierung in der Gesellschaft immer wieder neu verhandelt werden muss.

(19 von 132 Wörtern)

Literatur

Brocchi, D., Nachhaltigkeit und soziale Ungleichheit. Warum es keine Nachhaltigkeit ohne
(11 von 25 Wörtern)

Mitwirkende

  • Sonja John
Quellenangabe
Brockhaus, Soziale Gerechtigkeit. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/soziale-gerechtigkei