Die Gentechnologie ist ein Teilgebiet der Molekularbiologie und der Biotechnologie, das sich mit der Isolierung, Analyse und Veränderung genetischen Materials befasst. 

Der Begriff »Gentechnik«

(24 von 172 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Grundlagen und Methoden

Die Gentechnologie entwickelte sich seit Mitte der 1970er-Jahre und hat seitdem bedeutende wissenschaftliche

(13 von 90 Wörtern)

Anwendungen

Der größte Anwendungsbereich der Gentechnologie ist ihr Einsatz zum Erkenntnisgewinn über die Struktur und die Funktionen des genetischen Materials verschiedenster Organismen einschließlich des Menschen. Mithilfe der Gentechnologie ist es möglich, bestimmte Proteine in großen Mengen zu produzieren, die in einer Zelle

(41 von 288 Wörtern)

Risiken

Über die Gefahren und Risiken der Gentechnologie wird schon seit Beginn der 1970er-Jahre gestritten. Die Gegner der Gentechnologie befürchten, dass gentechnisch veränderte Organismen unabsichtlich aus Laboratorien

(26 von 182 Wörtern)

Literatur

Luger, O., Tröstl, A., Urferer, K., Gentechnik geht uns alle an!
(11 von 50 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Gentechnologie. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/gentechnologie