Zellteilung (Zytokinese) bezeichnet die Teilung einer lebenden Zelle in zwei oder mehr Tochterzellen. 

Prokaryoten: Bei Prokaryoten bildet sich nach Verdoppelung der nicht von einer Kernhülle umschlossenen DNA und Trennung der beiden Tochter-DNA-Anteile zwischen diesen eine Trennwand, die sich von außen nach innen entwickelt und schließlich die Teilung der Zelle in zwei Tochterzellen bewirkt.

Eukaryoten: Bei Eukaryoten geht der Zellteilung im Allgemeinen eine

(63 von 445 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Zellteilung. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/zellteilung